Der Einsatz von Equissage Pulse bei Kissing Spine

WAS IST KISSING SPINE?

Kissing Spine ist eine Erkrankung des Pferderückens, bei der die Dornfortsätze der Wirbel so nahe beieinander stehen, dass sie sich bei Bewegung berühren und scheuern. Dadurch entzünden sich die Berührungspunkte.

 

Diese Erkrankung tritt häufig bei Sportpferden auf und wird durch hohe Belastung verursacht. Der Grad der Kissing Spine-Erkrankung kann von geringfügig bis ausgeprägt reichen.

 

SYMPTOME BEI KISSING SPINE?

Pferde, die unter Kissing Spine leiden, weisen u. a. folgende Symptome auf:

• Leistungseinbußen

• Vermeidung von Sprüngen

• Unvorhersehbares Verhalten beim Reiten (z. B. Buckeln, Steigen und Durchgehen)

• Extreme Steifigkeit

Manche Pferde mit Kissing Spine sind an der betroffenen Stelle berührungsempfindlich und haben Schmerzen, wenn der Gurt angezogen wird.

 

KANN EQUISSAGE PULSE PFERDEN MIT KISSING SPINE HELFEN?

Bei Kissing Spine muss zunächst der Schweregrad der Erkrankung beim betroffenen Pferd festgestellt werden. Geklärt werden muss dabei Folgendes: Wo befinden sich die betroffenen Wirbel? Überlappen sich die Dornfortsätze? Stehen sie lediglich sehr eng beieinander bzw. berühren sie sich nur? Ausführliche Informationen dazu erhalten Sie von Ihrem Tierarzt.

Der Zeitpunkt und die Art und Weise für den Einsatz von Equissage Pulse hängt vom ärztlich verordneten Behandlungsablauf ab. In besonders schwerwiegenden Fällen entscheidet man sich häufig für eine Operation. Allerdings bietet diese Option nicht immer den besten Behandlungserfolg.

In weniger schwerwiegenden Fällen einer Kissing Spine-Erkrankung, die mit entzündungshemmenden und schmerzstillenden Medikamenten behandelt wird, können Sie den Therapieerfolg durch die tägliche Anwendung von Equissage Pulse unterstützen.

 
Durch den Einsatz von Equissage können Sie den Muskeltonus erhöhen (aufgrund der verbesserten Durchblutung und der positiven Wirkung der tiefgehenden Vibrationsmassage). Dabei ist es besonders wichtig, dass die Rückenmuskeln regelmäßig behandelt werden, damit sie eine maximale Unterstützung bieten.

Bei operierten Pferden erweist sich Equissage Pulse als perfektes Hilfsmittel in der Physiotherapie. Dies gilt sowohl für die Regenerationsphase nach der Operation als auch für die anfänglich sanfte „Ingangsetzung“ der Muskeln – lange bevor wieder mit dem Aufbautraining begonnen werden kann. Da das Pferd zunächst für eine Zeit in der Box bleiben muss, können Sie Equissage Pulse als Teil des täglichen Pflegeprogramms einsetzen, um weitere Beschwerden wie geschwollene Beine und Steifigkeit zu vermeiden.

 

ANWENDUNG VON EQUISSAGE PULSE BEI KISSING SPINE?

Je schneller Equissage Pulse zum Einsatz kommen kann, desto besser ist die Unterstützung bei der postoperativen Regeneration. Allerdings hängt der Einsatz des Geräts vor allem davon ab, an welcher Stelle das Pferd operiert wurde. Natürlich darf das Rückenkissen nicht auf oder zu nah an der Wunde aufgebracht werden. Wenn der Einsatz des Rückenkissens möglich ist, sollten Sie das Gerät zunächst nur auf Stufe 2 verwenden, um eine zu kräftige Behandlung zu vermeiden. Bei einer Kissing Spine-Erkrankung sollten Sie das Rückenkissen anfangs nur zweimal täglich 10 Minuten lang verwenden und den Einsatz danach (sofern gewünscht) langsam auf 20-30 Minuten bei gleichbleibender Einstellung steigern. Das Handgerät kann natürlich auf allen anderen nicht betroffenen Körperteilen verwendet werden, um Muskelsteifigkeit vorzubeugen. Wenn das Rückenkissen nicht zum Einsatz kommen kann, darf das Handgerät auf den Bereichen des Rückens verwendet werden, die nicht von der Operation betroffen sind.

Sobald das Pferd wieder mit dem Aufbautraining beginnen kann, können Sie zum Aufwärmen eine höhere Geschwindigkeit einstellen, sofern sich das Pferd dabei wohlfühlt. Verwenden Sie danach in der Abwärmphase eine niedrigere Geschwindigkeit, um die Muskeln zu entspannen und vor Steifigkeit zu bewahren. Sie können das Gerät auf beiden Seiten einsetzen, jedoch nicht direkt auf der Wirbelsäule. Das Handgerät kann darüber hinaus auch zur Lockerung von Verspannungen am Oberschenkelmuskel und anderen Problemstellen verwendet werden.